Kulturbahnhof Nettersheim
Bahnhofstraße 14
53947 Nettersheim
kuba-nettersheim@web.de

aktuell vorschau archiv impressum
Junge Künstler im kuba Nettersheim

Rendel Freude und Ulrike Stausberg

Ausstellung im Kulturbahnhof in Nettersheim
Sonntag,25.03.. bis Sonntag, 15.04.2012

Skulptur und Malerei

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht


Rendel Freude
arbeitet seit 2004 bildhauerisch mit Holz. Ursprünglich von der Fotografie her kommend, hatte sie nach einer künstlerischen Ausdrucksmöglichkeit für räumliche Tiefe gesucht, um Dreidimensionalität nicht nur in einem Bild zu erahnen, sondern auch seh- und berührbar zu machen.

Die Künstlerin arbeitet in zwei Richtungen: In ihren abstrakten Skulpturen steht die Form im Vordergrund und oft kombiniert sie das Holz mit Metall. Die oftmals archaisch wirkenden Figuren hingegen sind keinem Geschlecht zuzuordnen, ihre Innerlichkeit und Expression sind das Thema. Sie drücken menschliche Empfindungen aus, sie sind unproportional, die Arme zu lang, die Hände zu groß, die Haltungen oft ähnlich: lang gestreckt nach oben zeigend oder in sich geschlossen kauernd. Rendel Freude bearbeitet alle Figuren ausschließlich mit der Kettensäge und nach dem formgebenden Prozess werden sie mit Feuer geschwärzt. Rendel Freude arbeitet auch als Fotografin und Grafikerin.

Ulrike Stausberg
Ich arbeite mit Form, Format und Farbe, mit Linie und Fläche, Schrift und Fragment, Leinwand, Papier und Folie, in zahlreichen Schichten und, vor allen Dingen, mit Hitze.

Teilweise koche ich meine Arbeiten regelrecht, bis Pigmente, Lacke, Folien, Papiere, Kreiden, Bunt- und Bleistifte sich aufeinander einlassen und ein großes Ganzes ergeben.

Ich möchte die Vielheit der Realitäten einfangen und sichtbar machen. Ich möchte die hellen Räume und dunklen Kammern meines Menschinnen-Seins durchmessen und von diesen Wanderungen erzählen.

Ich möchte begreifen, was mich  umgibt, was im Innersten wirksam ist, wie fein und zugleich kraftvoll,
wie wuchtig und ebenso zart Materie sein kann.

Video zur Ausstellung auf vimeo

Impressionen aus der Ausstellung

Impressionen aus der Ausstellung